Richtige Bausteine für die Finanzierung der eigenen Immobilie

Bremen. Die Finanzierung der eigenen Immobilie ist derzeit so günstig wie noch nie. Das Ehepaar S. aus der Bremer Neustadt hat seine Wunschimmobilie gefunden und auch schon mehrere Finanzierungsangebote bekommen. Aber welches ist das Beste für sie? Es liegen drei Angebote aus unterschiedlichen Bausteinen vor. Das erste Angebot besteht aus einem Vorausdarlehen und die Tilgung ist über einen neu zu besparenden Bausparvertrag vorgesehen. Diese Kombi-Finanzierungen haben den Nachteil, dass Kreditnehmer beim Vorausdarlehen keine Tilgung leisten und nur Zinsen zahlen. Die Restschuld sinkt also nicht. Im Falle einer vorzeitigen Ablösung wird eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Und die ist bei diesem Modell immer höher als bei einem normalen Darlehen mit gleichzeitiger Tilgung. Die Verbraucherzentrale stellt auch immer noch fest, dass Anbieter den Gesamteffektivzins aller Bausteine nicht ausweisen. Dadurch wird die Vergleichbarkeit erschwert.
06.08.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Wk

Bremen. Die Finanzierung der eigenen Immobilie ist derzeit so günstig wie noch nie. Das Ehepaar S. aus der Bremer Neustadt hat seine Wunschimmobilie gefunden und auch schon mehrere Finanzierungsangebote bekommen. Aber welches ist das Beste für sie? Es liegen drei Angebote aus unterschiedlichen Bausteinen vor. Das erste Angebot besteht aus einem Vorausdarlehen und die Tilgung ist über einen neu zu besparenden Bausparvertrag vorgesehen. Diese Kombi-Finanzierungen haben den Nachteil, dass Kreditnehmer beim Vorausdarlehen keine Tilgung leisten und nur Zinsen zahlen. Die Restschuld sinkt also nicht. Im Falle einer vorzeitigen Ablösung wird eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Und die ist bei diesem Modell immer höher als bei einem normalen Darlehen mit gleichzeitiger Tilgung. Die Verbraucherzentrale stellt auch immer noch fest, dass Anbieter den Gesamteffektivzins aller Bausteine nicht ausweisen. Dadurch wird die Vergleichbarkeit erschwert.

Das zweite Angebot war ein normales Annuitätendarlehen mit monatlicher Zins- und Tilgungsleistung. Diese Finanzierung ist für die heutige Zeit die sicherste. Im Falle einer vorzeitigen Ablösung wird eine Entschädigung auf die Restschuld berechnet und diese sinkt ja mit jeder monatlichen Rate. Außerdem kann die Finanzierung durch optionale Vereinbarungen sehr flexibel gestaltet werden. Sondertilgungen pro Jahr und Tilgungssatzwechsel lassen dem Ehepaar viele Gestaltungsmöglichkeiten, die Laufzeit und monatliche Rate den Lebensumständen anzupassen.

Das dritte Angebot berücksichtigt neben einem Annuitätendarlehen auch die KfW-Förderprogramme. Diese Variante empfiehlt sich für Darlehensnehmer mit geringem Eigenkapital oder notwendigen Modernisierungsmaßnahmen. Die KfW bietet zurzeit sehr niedrige Zinsen, sodass sich der effektive Mischzins noch günstiger darstellt als bei einem reinen Annuitätendarlehen. Einen Haken aber hat das Angebot. Die KfW bietet durchweg nur noch maximale zehn Jahre Zinsbindungen, für das Bankdarlehen werden aber meist 15 Jahre oder 20 Jahre angestrebt. Für das KfW-Darlehen muss also nach zehn Jahren eine Anschlussfinanzierung vereinbart werden und kein anderes Kreditinstitut würde in den Nachrang gehen. Das Ehepaar S. wäre also auf ein gutes Angebot der KfW oder der eigenen Bank angewiesen. Alternativ wäre nur eine Ablösung durch einen parallel besparten Bausparvertrag möglich.

Aus dem Beratungsgespräch wurde schnell klar, dass die Verbraucher keinen Modernisierungsbedarf hatten und sie genügend Eigenkapital mitbringen. Also haben sie sich für die zweite Variante als Annuitätendarlehen entschieden.

An dieser Stelle berichten Experten der Verbraucherzentrale Bremen zu Themen aus der Finanz- und Versicherungswelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+