Personalwechsel Riebel verlässt Gewoba in Richtung Wien

Bremen. Der Vorstandsvorsitzende der Bremer Wohnungsbaugesellschaft Gewoba, Volker Riebel, wird Generaldirektor eines Unternehmens mit Sitz in Wien. Laut einer "Ad hoc-Mitteilung" trage er dort künftig die Verantwortung für mehrere Unternehmensfelder.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Günther Hörbst

Bremen. Der Vorstandsvorsitzende der Bremer Wohnungsbaugesellschaft Gewoba, Volker Riebel, wird das Unternehmen zum Jahresende verlassen. Riebel wird Generaldirektor des Unternehmens "conwert Immobilien Invest" mit Sitz in Wien. Das berichtet der WESER-KURIER (Freitagausgabe). Die Nachricht wurde gestern über eine "Ad hoc-Mitteilung" der "conwert Immobilien Invest" verbreitet.

Riebel wurde laut "conwert" per Verwaltungsratsbeschluss gestern zum "neuen Vorsitzenden des Geschäftsführenden Direktoriums" gewählt. Er übernehme die Funktion von Johann Kowar und trage damit künftig die Verantwortung unter anderem für die Unternehmensfelder Personal, Organisation, Datenverarbeitung, Strategie, Recht und Einkauf. Die "conwert" ist ein international ausgerichtetes Wohnimmobilien-Unternehmen, das ausgehend vom Sitz in Wien beispielsweise auch in Deutschland, Ungarn, Tschechien und in Luxemburg sowie der Ukraine vertreten ist.

Die Gewoba, das größte Immobilienunternehmen in Bremen, wird bisher geführt von Volker Riebel und dem zweiten Vorstandsmitglied Manfred Sydow. Der mehrheitlich städtische Betrieb hat rund 56 000 Wohnungen in seinem Bestand.

 

Mehr zu dem Thema lesen Sie in der Freitag-Ausgabe des WESER-KURIER.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+