Steuerzahlerbund kritisiert „Man macht so weiter, als gäbe es keine Krise“

„Nicht ein Bundesminister muss in seinem Ressort ein Sparprogramm vorlegen“, sagt Reiner Holznagel. Das hält der Präsident des Steuerzahlerbundes für ein falsches Signal. Warum? Das hat er in Bremen erklärt.
01.10.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
„Man macht so weiter, als gäbe es keine Krise“
Von Marc Hagedorn

Den Parkplatz hat Reiner Holznagel nicht zufällig ausgewählt. Direkt neben dem Haus der Bremischen Bürgerschaft hat der Präsident des Bundes der Steuerzahler seinen Schwarzbus an diesem Vormittag abgestellt. Schwarzbus heißt das Fahrzeug in Anlehnung an das Schwarzbuch, in dem der Bund der Steuerzahler seit inzwischen 50 Jahren die spektakulärsten Fälle von Steuerverschwendung auflistet.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren