Tarifverhandlungen laufen IG Metall ruft Belegschaft des Bremer Stahlwerks zum Warnstreik auf

Die Tarifkommission hat Warnstreiks in der Stahlbranche im Nordwesten beschlossen. Die Belegschaft in Bremen soll in dieser Woche ebenfalls die Arbeit niederlegen. Worum es genau geht.
30.05.2022, 11:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
IG Metall ruft Belegschaft des Bremer Stahlwerks zum Warnstreik auf
Von Lisa Schröder

Die IG Metall will sich bei den laufenden Tarifverhandlungen dafür einsetzen, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Eisen- und Stahlindustrie im Nordwesten dauerhaft mehr Geld bekommen. Jetzt erhöht die Gewerkschaft mit Warnstreiks in den Betrieben den Druck. An diesem Donnerstag soll die Belegschaft in Bremen die Arbeit niederlegen.

Der Arbeitsdirektor von Arcelor-Mittal Bremen, Michael Hehemann, teilte am Montag auf Anfrage des WESER-KURIER mit, dass sich das Unternehmen auf den angekündigten Warnstreik vorbereite und die Produktions- und Logistikprozesse anpasse, "damit möglichst viele Mitarbeitende an dem Warnstreik teilnehmen können“.

Bisher haben die Arbeitgeber in den beiden Verhandlungsrunden eine Einmalzahlung angeboten: von 2.100 Euro. Das halten die Arbeitnehmervertreter nicht für ausreichend. Die IG Metall sieht die Stahlindustrie auf "einen harten Tarifkonflikt" zusteuern. Am Dienstag endet nun die Friedenspflicht des Tarifvertrages.

Lesen Sie auch

Die IG Metall Bremen hat am Standort von Arcelor-Mittal um 10 Uhr eine Kundgebung vor der Hauptverwaltung geplant. Der Warnstreik beginnt um 8 Uhr. „Die Haltung der Beschäftigten zur angebotenen Einmalzahlung ist eindeutig“, äußert sich der Bremer Gewerkschafter Bernd Rosenbaum in einer aktuellen Mitteilung. „Die letzte Entgelterhöhung war 2019 – und vor dem Hintergrund der aktuellen hohen Inflation und mit Blick auf die außerordentlich hohen Gewinne in der Branche erwarten die Kolleginnen und Kollegen ein Tarifergebnis, das die Entgelte in den Lohn- und Gehaltstabellen dauerhaft erhöht und damit die Kaufkraft auch in der Zukunft stärkt.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+