Parteien

Untreueverdacht: Ermittlungen gegen Bremer AfD-Chef Magnitz

Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt wegen des Verdachts der Untreue gegen den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz. Auslöser für das Verfahren gegen den Bundestagsabgeordneten sei eine Strafanzeige aus dem Dezember vergangenen Jahres, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es gehe um Parteigelder. Zuerst hatte Radio Bremen über die Ermittlungen gegen Magnitz berichtet, der im Moment wegen einer Attacke gegen ihn in den Schlagzeilen steht.
11.01.2019, 20:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt wegen des Verdachts der Untreue gegen den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz. Auslöser für das Verfahren gegen den Bundestagsabgeordneten sei eine Strafanzeige aus dem Dezember vergangenen Jahres, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Es gehe um Parteigelder. Zuerst hatte Radio Bremen über die Ermittlungen gegen Magnitz berichtet, der im Moment wegen einer Attacke gegen ihn in den Schlagzeilen steht. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+