Warnstreik "Es geht um alle Airbus-Standorte"

Wegen der geplanten Umstrukturierung bei Airbus Operations und Premium Aerotec sind am Freitag in ganz Deutschland mehrere Tausend Beschäftigte in einen knapp eintägigen Warnstreik getreten.
17.09.2021, 15:44
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Peter Hanuschke

Etwa 350 Mitarbeiter von Airbus Operations und der Konzerntochter Premium Aerotec haben an diesem Freitag nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall an der Kundgebung vor dem Werkstor in der Airbus-Allee teilgenommen. Die IG Metall hatte zum bundesweiten Warnstreik an den Unternehmensstandorten des europäischen Flugzeugbauers aufgerufen, vorangegangen waren zwei ergebnislose Gespräche Anfang September zwischen der größten deutschen Gewerkschaft und der Airbus-Geschäftsführung. Bis zum Nachmittag hätten bereits mehr als 10.000 Mitarbeiter die Arbeit niedergelegt und sich an Kundgebungen beteiligt, wie die IG Metall mitteilte.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren