Logistikserie: Entlang der Lieferkette Wieso das Beladen von Containern eine Kunst für sich ist

Von außen sehen Container gleich aus, aber deren Inhalt ist unterschiedlich: Wie der am sinnvollsten in der Blechbox verpackt wird, das ist eines der Spezialgebiete der Bremer Firmengruppe Friedrich Tiemann.
07.10.2021, 17:18
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wieso das Beladen von Containern eine Kunst für sich ist
Von Peter Hanuschke

Container sind genormt und eignen sich deshalb besonders gut für den Transport von Gütern von einem auf den anderen Verkehrsträger. Doch das was rein kommt in die Blechbox, das hat häufig unterschiedliche Maße und Gewichte. Und das Beladen wird dadurch eine Kunst für sich. Und genau das ist eines der Hauptgeschäftsfelder der Bremer Firmengruppe Friedrich Tiemann: 350 bis 400 40-Fuß-Container werden wöchentlich an den beiden Standorten in Bremerhaven und Bremen bepackt und zum Containerterminal transportiert.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren