Wohin sich Spender wenden können

Wer für die Flüchtlinge in den Unterkünften in Oberneuland und Horn-Lehe spenden möchte, kann das so: Die Kleiderkammer in Horn-Lehe i n der ASB-Zeltunterkunft an der Otto-Hahn-Allee nimmt Spenden ohne Anmeldung dienstags und donnerstags von 10 bis 14 und von 17 bis 21 Uhr entgegen. Gebraucht werde zurzeit nur Männerkleidung, sagt Einrichtungsleiterin Nesrin Manduz.
12.10.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wohin sich Spender wenden können
Von Jörn Seidel

Wer für die Flüchtlinge in den Unterkünften in Oberneuland und Horn-Lehe spenden möchte, kann das so:

Die Kleiderkammer in Horn-Lehe i n der ASB-Zeltunterkunft an der Otto-Hahn-Allee nimmt Spenden ohne Anmeldung dienstags und donnerstags von 10 bis 14 und von 17 bis 21 Uhr entgegen. Gebraucht werde zurzeit nur Männerkleidung, sagt Einrichtungsleiterin Nesrin Manduz. Unterwäsche solle neu sein und werde ausschließlich in den Größen S, M und L benötigt. Auch Schuhe würden gebraucht.

Kleiderspenden in Oberneuland für die Awo-Zeltunterkunft im Büropark, Louis-Leitz-Straße, organisiert der V erein Overnigelant. Spender können sich bei Karl-Heinz Müller unter Telefon 205 38 65 melden. Er informiert über den weiteren Ablauf.

Ehrenamtliche Helfer in Horn-Lehe gebe es zurzeit genug, sagt Ortsamtsleiterin Inga Köstner. Daher gilt für sogenannte Zeitspender aktuell ein Spendenstopp.

Ehrenamtliche Helfer in Oberneuland koordiniert die evangelische Kirchengemeinde. Wer Flüchtlinge zum Beispiel bei Arzt- und Behördengängen begleiten will oder mit ihnen die Freizeit gestalten mag, kann sich an Pastor Frank Mühring, Telefon 205 81 23, oder Pastor Michael Klingler, Telefon 205 81 12, wenden. Die beiden Pastoren und Kirchenvorstand Volker Dünnebier sind auch per E-Mail erreichbar unter fluechtlingshilfe@kirche-oberneuland.de. Auch wer Geld spenden möchte, kann sich an die Kirche wenden.

Deutschkurse für die Flüchtlinge im Büropark koordiniert der Bürgerverein Oberneuland-Rockwinkel. Wer ehrenamtlich unterrichten möchte, kann sich bei Kay Entholt unter der Telefonnummer 25 58 61 melden.

Im Hotel Horner Eiche, Im Hollergrund 1, wohnen jugendliche, männliche Flüchtlinge, betreut von der Akademie Kannenberg. Sie haben unter anderem Bedarf an Brettspielen und Fußbällen für ihre Freizeitgestaltung. Spenden können dort laut Ortsamt täglich von 10 bis 13 und von 16 bis 19 Uhr abgegeben werden.

Alle interessierten Spender, auch Geldspender, können ihre Hilfe außerdem über die bewährten Internetseiten anbieten. Dazu gehören die vom Horn-Leher Jens Stangenberg entwickelte Seite www.bremen-hilft-fluechtlingen.de und die Seite www.gemeinsam-in-bremen.de.

JSE

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+