Wohncontainer in Walle Standort für "rotes Dorf" gesucht

In Walle stehen Dutzende rote Wohncontainer – ungenutzt. Das Sozialressort würde sie gerne aufstellen, findet aber keine geeignete Fläche.
29.05.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Sophia Allenstein

Vor einigen Jahren bot das sogenannte rote Dorf aus Containern etwa 200 Geflüchteten übergangsweise Wohnraum in Walle. Hauptsächlich syrische Familien  fanden hier eine Bleibe, die Einrichtung sei äußerst beliebt, hieß es vonseiten des Trägervereins und der Politik. Aktuell werden die mobilen Unterkünfte auf einem Gelände im Loosesweg zwischengelagert.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren