Neue Fälle kommen hinzu

Elf Bremer Schulen von Corona betroffen

Am Montag gab es in Bremen fünf Schulen, an denen es infizierte Schüler oder direkte Kontaktpersonen gab. Am Dienstag hat sich die Zahl auf elf betroffene Schulen erhöht.
19.05.2020, 18:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Elf Bremer Schulen von Corona betroffen
Von Sara Sundermann
Elf Bremer Schulen von Corona betroffen

An Bremer Schulen gibt es mittlerweile acht Corona-Fälle

Arne Dedert / dpa

Die Zahl der Corona-Infektionen und Kontaktpersonen an Bremer Schulen ist gestiegen. Mit Stand von Dienstagabend gab es nach Angaben der Gesundheitsbehörde acht bestätigte Corona-Fälle an Schulen und elf betroffene Schulen. An den Schulen ohne bestätigte Fälle seien Kontaktpersonen ermittelt worden, weshalb das Gesundheitsamt mit diesen Einrichtungen Kontakt aufgenommen habe.

Damit ist die Zahl der Fälle an Schulen von einem Tag auf den nächsten gestiegen: Am Montag wurden vier infizierte Schüler in Bremen gemeldet, fünf Schulen waren betroffen, weil es dort Fälle oder direkte Kontaktpersonen gab.

Lesen Sie auch

„Wir haben keine Cluster, es gibt keine Ausbrüche an Schulen“, betont Lukas Fuhrmann, Sprecher der Gesundheitsbehörde mit Blick auf die aktuellen Zahlen. Auf der Grundlage der vorliegenden Informationen lasse sich zudem sagen, dass die Infektionen wahrscheinlich außerhalb der Schulen stattgefunden hätten.

In Bremer Kitas wurden der Behörde am Dienstag keine neuen Fälle bekannt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+