Vermeintlicher Voyeurismus Zahnbürste stört Liebespaar in Bremen

Da sich ein Paar beim Sex beobachtet fühlte, rief es die Polizei. Die vermeintliche Kamera des Nachbarn war allerdings nur eine blinkende Zahnbürste.
09.03.2020, 10:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zahnbürste stört Liebespaar in Bremen
Von Rebecca Sawicki

Weil sie sich von einem vermeintlichen Spanner beim Geschlechtsverkehr beobachtet fühlten, haben ein 29-jährige Bremer und seine Freundin in der Nacht zum Samstag die Polizei gerufen. Das Paar hatte vergessen, die Vorhänge seiner Wohnung in der Bremer Innenstadt zuzuziehen. Wie die Polizei mitteilte, bemerkten die beiden im gegenüberliegenden Haus einen Mann, der etwas rot Leuchtendes und in unregelmäßigen Abständen Blinkendes in der Hand hielt. Da sie davon ausgingen, dass es sich um eine Kamera handelte, zogen sie die Gardinen zu und alarmierten die Polizei. Der vermeintliche Spanner konnte den Sachverhalt schnell aufklären: Zu besagter Zeit habe er seine Zähne geputzt. Seine elektrische Zahnbürste leuchte rot auf, sobald er zu stark aufdrücke. Als die Polizei dem Liebespaar die vermeintliche Kamera präsentierte, brachen die beiden in lautes Gelächter aus.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+