Zeitzeugin führt im alten Druiden in die Stadtteilgeschichte ein

Das Kulturhaus Walle hat zwei Zeitzeugen als „Special Guests“ in den Druiden (links im historischen Bild), Vollmersstraße 8, geladen, die in die jüngste Vergangenheit des Stadtteils einführen. Beide, sowohl Cecilie Eckler-von Gleich am Sonntag, 25.
22.03.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marion Schwake

Das Kulturhaus Walle hat zwei Zeitzeugen als „Special Guests“ in den Druiden (links im historischen Bild), Vollmersstraße 8, geladen, die in die jüngste Vergangenheit des Stadtteils einführen. Beide, sowohl Cecilie Eckler-von Gleich am Sonntag, 25. März, 15 Uhr, als auch Tom Gefken am Sonntag, 13. Mai, 15 Uhr, haben auf ganz unterschiedliche Art und Weise die Kultur im Stadtteil erlebt, aber auch aktiv gestaltet. Cecilie Eckler-von Gleich zog nach ihrem Studium nach Walle. Aus den Anfängen der Kulturinitiative Brodelpott entstand das Kulturhaus. Cecilie Eckler-von Gleich begleitete diesen Prozess über sehr viele Jahre und sorgte mit ihren Kollegen für eine Professionalisierung der Kultur- und Geschichtsarbeit vor Ort. Der Eintritt ist frei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+