Zensus 2022 Warum Bremen Tablets verwendet, Niedersachsen aber nicht

Für die Durchführung des Zensus 2022 nutzen einige Bundesländer Tablets, darunter auch Bremen. Warum hat sich das Land für die elektronische Erhebung entschieden – im Gegensatz zu Niedersachsen?
21.05.2022, 14:12
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Warum Bremen Tablets verwendet, Niedersachsen aber nicht
Von Fabian Dombrowski

Der Zensus 2022 läuft. Rund 30 Millionen Menschen in ganz Deutschland werden befragt, um aktuelle Bevölkerungs- und Wohnungszahlen zu erheben. Dafür gehen bis zu 100.000 ausgewählte Interviewerinnen und Interviewer – die sogenannten Erhebungsbeauftragten – von Tür zu Tür. Doch während die Interviewer in Niedersachsen mit Papierfragebögen die Erhebung durchführen, bekommen die Interviewer in Bremen teilweise Tablets zur Verfügung gestellt. Damit gehört Bremen zur Minderheit – sonst nutzen nur Hamburg, Schleswig-Holstein und Bayern solche Tablets. Warum gibt es diese Unterschiede zwischen den Ländern?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren