An der deutsch-niederländischen Grenze

Zoll findet 13 Kilogramm Drogen

Zunächst sah es nur nach einem Joint in der Fahrertür aus, doch dann entdeckten Zollbeamte rund 13 KIlogramm Drogen in einem Auto an der deutsch-niederländischen Grenze.
20.09.2021, 10:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zoll findet 13 Kilogramm Drogen
Von Jan-Felix Jasch

Der Zoll hat bei einer Fahrzeugkontrolle an der deutsch-niederländischen Grenze in einem Auto rund 13 Kilogramm Drogen sichergestellt. Der Fund ereignete sich bereits am vergangenen Dienstag, wie der Zoll nun mitteilte. 

Den Beamten war zunächst ein Joint in der Beifahrertür aufgefallen, doch dann entdeckten sie im Fußraum einen mit Zahlenkombination und Schloss gesicherten Koffer. Der 25-jährige Fahrer sagte aus, dass sich darin ein hochwertiges IT-Gerät befinden solle, doch die Zollbeamten konnten bereits durch einen Spalt Tabletten erspähen. Nach dem Öffnen kamen rund zwölf Kilogramm Kokain, fast drei Kilogramm Chrystal-Meth und annähernd 4,5 Kilogramm Ecstacy Tabletten zum Vorschein.

Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Der geschätzte Straßenverkaufswert für die sichergestellten Betäubungsmittel beträgt über 700.000 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+