Quizsendung

Zweitbeste Klasse Deutschlands kommt aus Bremen

Schüler des Ökumenischen Gymnasiums Bremen haben den Titel "Beste Klasse Deutschlands" knapp verpasst. Im Wettbewerb mit 1200 Klassen wurden die Bremer Zweiter hinter einer Schule aus Essen.
08.06.2019, 13:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zweitbeste Klasse Deutschlands kommt aus Bremen

Schüler des Ökumenischen Gymnasiums belegten beim Wettbewerb zur "Besten Klasse Deutschlands" den zweiten Platz.

KiKA/Melanie Grande

Im Finale der Schüler-Quizsendung "Die beste Klasse Deutschlands" 2019 hat die sechste Klasse des Ökumenischen Gymnasiums zu Bremen den zweiten Platz erreicht. Insgesamt hatten sich mehr als 1200 Klassen der Jahrgangsstufen 6 und 7 für die aktuelle Staffel der Kika-Quizshow beworben. 32 Klassen aus 15 Bundesländern schafften es in die Endrunde. Im "Superfinale" traten dann am Samstag die bis dahin vier besten Klassen gegeneinander an.

Die Kika-Quizshow gibt es seit 2008. Die Klassen treten in mehreren Runden gegeneinander an. Auf jedes Team warten dabei Fragen und Experimente aus unterschiedlichen Wissensbereichen: Natur und Umwelt, Sport, Musik, Erdkunde oder Essen & Trinken. Vor allem Teamgeist und gute Allgemeinbildung sind gefragt. Die Klassen aus Bremen und Essen lieferten sich dabei ein spannendes Finale. In einem "Best-of-Five"-Modus reichen im Normalfall drei richtige Antworten zum Sieg. Da aber sowohl die Bremer als auch die Essener Klasse immer die gleiche Anzahl an richtigen Antworten gaben, musste beim Stand von 4:4 die letzte Frage entscheiden. Sie lautetet: "Die Planeten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun haben...?" A) Ringe, B) jeder über 50 Monde, C) kreisförmige Umlaufbahnen oder D) weniger Masse als die Erde." Während 17 Essener Schüler die richtige Antwort A) wählten, waren es nur sechs Bremer Schüler, die die Antwort wussten. (sei/dpa)

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+