Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Forum Mola Kunst stellt 170 kleinformatige Exponate eines internationalen Wettbewerbs aus
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Die Freiheit der Textilkünstlerinnen

Sandy Bradtke 23.05.2013 0 Kommentare

Diese Unikate zeigen, wie unterschiedlich Frauen das Thema Freiheit verarbeitet haben.
Diese Unikate zeigen, wie unterschiedlich Frauen das Thema Freiheit verarbeitet haben.

Schwachhausen. Was Freiheit für 177 Textilkünstlerinnen aus 15 Ländern bedeutet, zeigt eine Wanderausstellung noch bis zum 9. Juni im Forum Mola Kunst. Gezeigt werden 170 kleinformatige Arbeiten aus Stoff, die Teilnehmerinnen für den Wettbewerb "Textile News" angefertigt haben. Das Bremer Stoffmuseum stellt die Exponate als einziger Ort in Norddeutschland aus.

Auch eine Stickerei der Ottersberger Textilkünstlerin Heidemarie Mönkemeyer gehört zu den besten Wettbewerbsarbeiten.
Auch eine Stickerei der Ottersberger Textilkünstlerin Heidemarie Mönkemeyer gehört zu den besten Wettbewerbsarbeiten. (Fotos: Stubbe)

Für die Schweizerin Annakäthi Iseli-Gfeller ist Freiheit schon der Moment, in dem sie in ihrem Garten sitzen kann. Irene Mac Williams aus Großbritannien näherte sich dem Thema, indem sie mit ihrer Arbeit auf die Situation von Kindern in Kampfgebieten aufmerksam macht. Ein Kind, in einem Kampfgebiet, habe nicht die Freiheit, Kind zu sein, beschreibt sie ihr Stoffbild, das ein ein zusammengekauertes Kind und unsere Erde hinter Stacheldraht zeigt.

Spannende Unterschiede

Auch eine Arbeit der Ottersberger Textilkünstlerin Heidemarie Mönkemeyer ist in der Ausstellung zu sehen. Mit einer eigenen Schau war sie bereits im Forum Mola Kunst zu Gast. "Es ist aufregend, wie verschieden man so ein Thema wie Freiheit anpacken kann", sagt Mönkemeyer. Freiheit sei für sie "ein strahlendes Licht". Deshalb habe sie für ihre Stickerei einen leuchtend, gelben Untergrund gewählt. "Dies stellt auch gleichzeitig den Ort, an dem ich lebe, beziehungsweise das, was in meinem Leben vorgegeben ist, dar", erklärt Mönkemeyer. Durch den Stoff ziehen sich unterschiedlich farbige Fäden, die für die Entscheidungen stehen, die das Leben der Künstlerin formen.

"Im Vergleich zu manchen Künstlerinnen aus anderen Ländern kann ich relativ privilegiert an das Thema herangehen, da die Einschränkungen minimal sind", findet Mönkemeyer. Viele Ideen der Teilnehmerinnen findet die Textilkünstlerin sehr interessant. Zum Beispiel die Arbeit der Berlinerin Bärbel Malek, die eine kleine Flagge der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik symbolisch hinter Gittern bringt. "So als wolle sie sagen ‚Nie wieder‘", interpretiert Mönkemeyer.

Der Arbeit der Nordrhein-Westfälin Birgit Friese liegt hingegen ein Zitat von Coco Chanel zugrunde. Die Modedesignerin habe gern behauptet, die Frauen aus dem Korsett befreit zu haben. In Frieses Arbeit gibt das Korsett mit Seidenschnüren und weichen beschriebenen Schildern jedoch auch "Halt für die Freiheit". Mit BH-Bügeln, Drahtperlen und geschwungenem Drahtgitter stellt sie ebenfalls den "Ich-bin-gefangen-im-Korsett-Teil" dar.

Der internationale Wettbewerb "Textile News" wird von der Textilkünstlerin Gudrun Heinz organisiert und wurde inzwischen zum vierten Mal veranstaltet. 177 Teilnehmerinnen aus 15 verschiedenen Ländern reichten insgesamt 261 Arbeiten zum Thema Freiheit ein.

Eine Jury, bestehend aus Gudrun Heinz, der Quilterin Ulrike Klemm sowie Ilona Roskowetz, Lehrerin für Bildende Kunst und Textiles Werken, trafen in zwei Durchgängen eine Auswahl von 170 Arbeiten. Daraus konzipierte Heinz eine Wanderausstellung, die im August 2011 beim Festival of Quilts in Birmingham eröffnet wurde. Danach reisten die Exponate nach Russland, Kasachstan und Prag und war bei den Patchworktagen in der deutschen Gilde in Einbeck und in der Schweiz zu sehen.

Der Kreativität der Teilnehmerinnen waren bei der Bearbeitung des Themas keine Grenzen gesetzt. Viele Arbeiten sind in Drucktechniken entstanden, andere Künstlerinnen bearbeiteten den Stoff mit einem Lötkolben und erzielten damit einzigartige Effekte.

Mit einer Widmung an die Nähmaschine zeigt auch Gudrun Heinz ihre Arbeiten. Auf einem Stoff mit aufgedruckten Nähmaschinen nähte Heinz kleine Plastikfolien in Form von T-Shirts. Dies symbolisiert die textile Freiheit, die nähende Frauen durch die Nähmaschine erhielten.

Für die Ausstellung fasste Heinz mehrere Exponate auf je einem Stoffpaneel zusammen. Meist habe sie einen farblichen Schwerpunkt gewählt, berichtet Mönkemeyer, damit der Besucher einem Farbfluss folgen kann.

Viele der Künstlerinnen stammen aus Großbritannien. Das liege nach Mönkemeyers Meinung zum einen an der ungebrochenen Tradition und zum anderen an guten Ausbildungsstätten wie der Royal School of Needlework. "Dort wird auch die Goldstickerei und Restauration gelehrt", weiß Mönkemeyer.

"Textile News: Freiheit - Liverté - Freedom" läuft noch bis zum 9. Juni im Forum Mola Kunst in der Schwachhauser Heerstraße 268 A. Geöffnet dienstags bis sonntags von 13 bis 18 Uhr. Mehr Informationen unter Telefon 2765 88 88.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regenschauer.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 90 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
IhrenNamen am 19.10.2019 14:35
Die SPD kann hier aber höchstens zu 50% Schuld sein da das DSM zu 50% vom CDU-Regierten Bund finanziert wird.

Ich denke die Schuldigen ...
suziwolf am 19.10.2019 14:17
Geruch von ... gebrannte-n Mandeln
....................................👆🏼..........


...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige