Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
„Gemischtwaren IV“: Kulturhaus Walle Brodelpott zeigt Arbeiten von Siko Ortner
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Graffitikunst ganz gesetzestreu

Anne Gerling 07.06.2012 0 Kommentare

„Gemischtwaren IV“ heißt die Ausstellung mit Arbeiten des Hamburger Künstlers und Graffitidozenten Siko Ortn
„Gemischtwaren IV“ heißt die Ausstellung mit Arbeiten des Hamburger Künstlers und Graffitidozenten Siko Ortner, die am Sonntag im Waller Brodelpott eröffnet wurde. (W. Gerbracht)

Der Titel der Schau bezieht sich einerseits auf die ausgestellte Motivvielfalt und andererseits auf die unterschiedlichen Techniken, mit denen Siko Ortner, Jahrgang 1969, arbeitet: Mal empfindet er per Airbrushverfahren einen Pinselstrich nach, mal sprüht er Öl- oder Aquarellfarbe oder setzt eines seiner Graffiti-Motive als Radierung um.

Schon als kleiner Junge hat Siko Ortner begeistert gebastelt und gemalt, und mit etwa elf Jahren dann zum ersten Mal eine Sprühdose in die Hand bekommen – das war auf Familienbesuch in Spanien, am Strand von Barcelona, wo damals andere Kinder mit den Farbdosen herumsprühten. Bis heute erinnert der Hamburger sich an sein erstes Graffito, das er damals fabrizierte: "Ich habe in dem Schriftzug den Stil von einer Kaugummipackung nachempfunden."

Ein Unrechtsbewusstsein verspürte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Das allerdings meldete sich später und entwickelte sich dann sehr ausgeprägt. Nur ein- oder zweimal hat Siko Ortner Anfang der 1980er-Jahre illegal gemalt. "Ich bin dabei nervlich fast kaputt gegangen", erklärt er, wieso er schließlich ein gesetzestreuer Sprüher wurde. Schon früh wandte sich Siko Ortner dabei der Stencil Art – dem Schablonengraffiti – zu und entwickelte 1988/89 mehrfarbige Stencils. 1989 entwarf er für den 800. Hafengeburtstag Hamburg ein 3,90 mal 18 Meter großes Stencilgemälde, das bedeutende Gebäude der Hansestadt auf einem Schiff zeigte. Mittlerweile bringt er diese Technik Schülern bei, so zum Beispiel aktuell im Kulturzentrum in Pusdorf.

Ein anderes Verständnis seiner Umwelt erwarb der gebürtige Hamburger außerdem später durch sein Jura-Studium mit den Schwerpunkten Menschenrecht und Internationales Recht. Dies erklärt Siko Ortners politisch geprägte Bilder – in der Ausstellung ist etwa eine Radierung des Motivs "Kein Blut für Öl" zu sehen, das er ursprünglich 2002 bei einer Kulturveranstaltung am Buntentorsteinweg als Graffiti-Live-Act gesprüht hat. "Oben auf dem Dach des Gebäudes stand währenddessen ein Minnesänger. Es war eine wirklich skurrile Situation", erinnert er sich. Die Radierung fertigte er Jahre später an, "weil mir das Thema wichtig ist." Sie ist jetzt im Brodelpott zu sehen; die Ausstellung umfasst neben politischen Bildern auch Themen wie Gefühle, Sport, Biomechanik, Landschaften – und Bilder mit Balduin, dem Sprühdosenmännchen. "Das ist eine von mir erfundene Comicfigur, die ich immer wieder in andere Situationen stecke und die viel von mir verrät", erzählt Siko Ortner. Kuratiert wurde die Schau übrigens von Carola Menzel, die sich nach fast 30 Jahren mit dieser letzten offiziell von ihr betreuten Ausstellung vom Brodelpott verabschiedet.

Die Ausstellung "Gemischtwaren IV" ist noch bis Sonntag, 15. Juli, im Kulturhaus Walle Brodelpott, Schleswiger Straße 4, zu sehen. Geöffnet montags, mittwochs und freitags von 10 bis 13 Uhr sowie montags bis donnerstags von 15 bis 18 Uhr und freitags von 15 bis 17 Uhr.


Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
Berichte aus den Bremer Stadtteilen
Sehen Sie in dieser Bildgalerie, wie facettenreich Bremens Stadtteile sind.
Was ist los in meiner Nachbarschaft? Welche Veranstaltungen finden in meinem Ortsteil statt und welche Debatten führen die Beiräte auf Stadtteilebene? Hier geht es zu den Inhalten des STADTTEIL-KURIER.
Entdecken Sie das historische Bremen
... die Teerhofinsel zu sehen.

Ob Bahnhof, Marktplatz, Weserstadion oder Schlachte: Das Bremer Stadtbild hat sich im Laufe der Zeit erheblich verändert. Wir berichten über vergessene Bauten, alte Geschichten und historische Ereignisse.

Leserkommentare
Gissmo am 23.10.2019 09:36
Danke für die konstruktive Antwort, man kann sich scheinbar ja doch noch ohne Beleidigungen hier im Kommentarbereich austoben, so machts doch allen ...
RalfBlumenthal am 23.10.2019 09:28
Was macht ein Ortsamtsleiter, der seinen Willen nicht bekommt ?
Er macht nichtöffentlich, was öffentlich gehört !
So geht das nicht, Herr ...
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Traueranzeigen
job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Sonderthemen aus den Stadtteilen
Sonderthemen aus den Stadtteilen
Anzeige