Politiker, Musiker und Schauspieler Abschiede: Diese Prominenten sind 2018 gestorben

Auch 2018 sind besondere Politiker, Schauspieler und Musiker gestorben. Einige im hohen Alter, andere überraschend. Auch von einem besonderen Bremer mussten wir uns verabschieden.
01.12.2018, 06:06
Lesedauer: 33 Min
Zur Merkliste
Abschiede: Diese Prominenten sind 2018 gestorben
Von Ina Schulze

Zuletzt starb Kultauswanderer Jens Büchner, aber auch von Sängerin Dolores O'Riordan mussten wir in 2018 Abschied nehmen. Die beiden sind nur zwei Beispiele für besondere Politiker, Schauspieler und Musiker die in diesem Jahr gestorben sind.

Einige von ihnen traf es im hohen Alter, andere starben völlig überraschend. Auch von einem besonderen Bremer mussten wir uns verabschieden. In unserer Galerie zeigen wir, welche Prominenten und Menschen des öffentlichen Lebens 2018 starben.

Edward "Eddie" Clarke (*5. Oktober 1950, ?10. Januar 2018)

Der ehemalige Motörhead-Gitarrist "Fast" Eddie Clarke starb im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung. "Fast" Eddie, der eigentlich Edward Allan Clarke hieß, war das letzte noch lebende Mitglied der als klassisch geltenden Besetzung, die auf allen Motörhead-Alben von 1975 bis 1982 zusammenspielte. Nach seinem Ausstieg gründete Clarke die Rockgruppe Fastway, mit der er bis zuletzt aktiv war. Als Gastmusiker trat er auch nach seinem Motörhead-Ausstieg noch vereinzelt mit der Band auf.

Der ehemalige Motörhead-Schlagzeuger Phil "Philthy Animal" Taylor war im November 2015 an Leberversagen gestorben. Nur einen Monat später starb Frontmann und Bassist Lemmy Kilmister an einem Krebsleiden. Kilmister war bis kurz vor seinem Tod noch mit Motörhead aufgetreten. Das letzte Konzert hatte er am 11. Dezember 2015 in Berlin gegeben.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+