Leute Adrian Pasdar plädiert auf «nicht schuldig»

Los Angeles. Kein Schuldeingeständnis von «Heroes»-Star Adrian Pasdar: Der wegen Trunkenheit am Steuer angeklagte Schauspieler habe durch seinen Anwalt vor Gericht in Los Angeles auf «nicht schuldig» plädiert, berichtet der Internetdienst «Tmz.com».
25.02.2010, 10:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Los Angeles. Kein Schuldeingeständnis von «Heroes»-Star Adrian Pasdar: Der wegen Trunkenheit am Steuer angeklagte Schauspieler habe durch seinen Anwalt vor Gericht in Los Angeles auf «nicht schuldig» plädiert, berichtet der Internetdienst «Tmz.com».

Er muss nun Mitte März zu einer weiteren Anhörung vor einem möglichen Prozessbeginn erscheinen. Zu schnell gefahren und Alkohol am Steuer - das sind die Vorwürfe gehen den 44-Jährigen, der Ende Januar der Autobahnpolizei in Los Angeles ins Netz gegangen war. Als die Beamten auch noch Alkohol rochen, nahmen sie Pasdar auf die Wache mit. Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem Schauspieler bis zu sechs Monate Haft.

Pasdar ist mit der Dixie Chicks-Sängerin Natalie Maines (35) verheiratet, das Paar hat zwei Kinder. In der Kultserie «Heroes» spielt Pasdar an der Seite von Hayden Panettiere und Milo Ventimiglia den Politiker Nathan Petrelli. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+