Präsident Barack Obama «fit» fürs Amt

Washington. US-Präsident Barack Obama soll die Finger von Zigaretten und Cholesterin-haltiger Kost lassen, hat ihm der Chef des Ärzteteams des Weißen Hauses geraten. Abgesehen davon sei der 48-Jährige kerngesund und «fit» für die Arbeit.
01.03.2010, 08:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Washington. US-Präsident Barack Obama soll die Finger von Zigaretten und Cholesterin-haltiger Kost lassen, hat ihm der Chef des Ärzteteams des Weißen Hauses geraten. Abgesehen davon sei der 48-Jährige kerngesund und «fit» für die Arbeit.

Das ist das Ergebnis eines Gesundheitschecks, dem sich Obama am Sonntag im «Naval Medical Center» im Washingtoner Vorort Bethesda unterzog. «Richtig gut» gehe es ihm, erklärte Obama mit hoch erhobenen Daumen, als Reporter ihn nach der eineinhalbstündigen Untersuchung vor dem Weißen Haus erwartete.

Sein Arzt, Jeff Kuhlman, hatte dem durchtrainierten Präsidenten zuvor einen «exzellenten Gesundheitszustand» bescheinigt. Wenig später meldeten Medien quer durchs ganze Land, wie gut es um das Wohl des Präsidenten bestellt ist: Er sei rund 81 Kilogramm schwer, habe im Ruhestand einen Puls von 56 und einen Blutdruck von 105 zu 62. Lediglich seine Schwäche für die gelegentliche Zigarrette und sein leicht erhöhter Cholesterinwert trübten das glänzende Gesamtbild ein wenig. Bis zum nächsten Rundum-Check kann sich Obama nun bis zum August 2011 Zeit lassen. Dann wird er 50 Jahre alt. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+