Verkehr Bauarbeiten auf A7: Asphalt-Transporter rücken am Abend an

Auf der A7 in Hamburg brauchen die Autofahrer am Wochenende wieder viel Geduld. Vor einer Ferienwoche wird ein Abschnitt am Volkspark neu asphaltiert. Rücksicht nehmen die Planer auf Fußballfans, die am Montag unmittelbar neben der Baustelle dem HSV zujubeln wollen.
21.05.2022, 08:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Auf dem Hamburger Abschnitt der A7 müssen Autofahrer an diesem Wochenende mit Behinderungen wegen Bauarbeiten rechnen. Zwischen der Anschlussstelle Volkspark und dem Dreieck Hamburg-Nordwest wird die Fahrbahn in Richtung Süden neu asphaltiert. Zur Anlieferung des empfindlichen Flüsterasphalts werde ab Samstagabend eine Fahrspur von der Anschlussstelle Waltershof bis Volkspark in Richtung Norden für Transporter reserviert, teilte die Autobahn GmbH Nord mit. Es werde ein erhöhtes Verkehrsaufkommen erwartet, weil in der kommenden Woche in Hamburg Schulferien sind.

Den Autofahrern stehen bis Sonntagabend nur je zwei Spuren in Richtung Flensburg und Hannover zur Verfügung. Für die Nacht zum Montag ist eine Vollsperrung zwischen Hamburg-Volkspark und dem Dreieck Nordwest geplant. Am Montag ab 5.00 Uhr soll die A7 wieder befahrbar sein, allerdings nur mit zwei Spuren pro Fahrtrichtung. Erst nach einer weiteren Vollsperrung in der Nacht zum Mittwoch sollen wieder drei Spuren je Richtung zur Verfügung stehen.

Am Montag soll der Verkehr möglichst störungsfrei bis in den Abend rollen. Der Grund: Das Relegationsrückspiel des HSV gegen Hertha BSC im Volksparkstadion, zu dem rund 57.000 Menschen erwartet werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+