Arbeiten in Fukushima gehen weiter