Fotos von Alexander Gerst Bremen, Deutschland und die Welt: Die Erde aus Sicht eines Astronauten

Alexander Gerst, genannt "Astro-Alex", ist seit Juni 2018 Kommandant der Internationale Raumstation ISS. Auf Twitter und Instagram postet er regelmäßig Bilder von der Welt - wir haben die schönsten zusammengestellt.
30.09.2018, 08:53
Lesedauer: 70 Min
Zur Merkliste

Alexander Gerst stammt aus Künzelsau bei Stuttgart, seit Juni 2018 ist er der erste deutsche Kommandant der Internationalen Raumstation ISS. Es ist bereits der zweite Aufenthalt im All von dem als "Astro-Alex" bekannt gewordenen Astronauten und Geophysiker.

Bereits 2014 verbrachte Gerst mehrere Monate auf der ISS, um unter anderem eine defekte Kühlpumpe an der Raumstation zu reparieren. Der zweite All-Aufenthalt von "Astro-Alex" soll bis Dezember diesen Jahres dauern. Die Mission trägt den Namen Horizons, mit der geplanten Landung in Kasachstan ist sie dann offiziell beendet.

"Astro-Alex" wird auch während des Internationale Raumfahrtkongresses am 3. Oktober in Bremen zu sehen sein. Denn dann gibt es eine Live-Schaltung zu dem Astronauten auf die ISS - es ist nicht die erste dieser Art. Bis es soweit ist, zeigen wir Bilder, die Alexander Gerst bei seinen Flügen über die Welt aufgenommen hat.

So sieht es auf der ISS aus.

Beeindruckend: Hier hat "Astro-Alex" das Auge des Supertaifuns Trami fotografiert.

Die Vulkaninsel Krakatau liegt zwischen den indonesischen Inseln Sumatra und Java.

Blick auf den Golf von Genua.

Fast wie gemalt: Wellen und Wolken im Atlantik.

Heimat: Gerst hat Künzelsau in Süddeutschland entdeckt.

Fast schon künstlerisch zeichnen sich die Sanddünen in der Wüste ab.

Auch die Anden hat Gerst während seiner Zeit auf der ISS überflogen.

Paris - die Stadt der Liebe: Gut zu sehen, ist der Flusslauf der Seine.

Nordlichter entstehen weil elektrisch geladene Teilchen auf Sauerstoff- und Stickstoffatome in den oberen Schichten der Erdatmosphäre treffen und diese ionisieren - ein echtes Spektakel.

Gerst zeigt noch einmal das Ausmaß der Dürre in Norddeutschland. Gut zu sehen, ist dabei auch die Wesermündung.

Auch die Waldbrände in den USA hat "Astro-Alex" fotografiert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+