Spannung vor Bremer Kulisse Bremens Krimis - Mord und Totschlag in der Stadt

Ein Krimi ist oft doppelt so spannend, wenn man die Handlungsorte kennt. In unserer Fotogalerie stellen wir einige Bücher vor, in denen die Autoren Bremen und umzu zu Tatorten machen.
03.07.2018, 06:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sebastian Behrens

War der Brand in Findorff ein Unfall, oder wurde das Feuer gelegt? Wer ist der Mörder, der sein Opfer im Bürgerpark wie ein wildes Tier zugerichtet hat? Und steckt ein Drogenkrieg hinter dem Tod einer Frau im Stadtgraben? Diese Kriminalfälle haben eines gemeinsam: Sie sind alle Romanhandlungen, die in Bremen stattfinden.

Viele Autoren haben Bremen und umzu zum Spielort ihrer Kriminalgeschichten gewählt. Brunetti, Holmes oder Wallander ermitteln zwar an interessanten, aber auch fremden Orten. Und ist ein Krimi nicht umso spannender, wenn wir die Kulisse ganz genau vor Augen haben?

Handlungsorte, die man kennt und Ermittler, Zeugen und Verdächtige mit norddeutscher Mentalität – das sind die Besonderheiten eines Bremen-Krimis.

Wir möchten in dieser Fotostrecke gerne einige Autoren und ihre Kriminalfälle aus Bremen und umzu vorstellen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren