Moderator „Brillenträger des Jahres“ Beckmann hortet Putztücher

So manche Brille ist längst mehr als nur eine Sehhilfe - sie kleidet einen. Im Fall des Hamburger Moderators, Fernsehtalkers und Musikers Reinhold Beckmann bringt sie sogar besondere Titel mit sich.
24.05.2022, 10:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Der Hamburger Moderator Reinhold Beckmann (66) hat einen Vorrat an Putztüchern für seine Brille. „Was mich nervt: wenn die Brille dreckig ist und ich kein Brillentuch dabeihabe“, sagte er in einem Interview dem Verein Kuratorium Gutes Sehen (KGS). „Deshalb habe ich mir irgendwann einen Überschuss an Brillenputztüchern angelegt. Überall liegen welche rum.“ Beckmann wurde von dem Kuratorium zum „Brillenträger des Jahres 2022“ gekürt. Zu den früheren Trägerinnen und Trägern dieser Auszeichnung gehören Daniel Hartwich, Joko Winterscheidt, Jürgen Klopp und Hella von Sinnen.

„Ich habe so vier bis fünf Brillen im Schrank, trage aber die meiste Zeit meine Lieblingsbrille“, sagte Beckmann laut Mitteilung. „Meine alten Modelle habe ich alle aufgehoben. Sie anzuschauen ist für mich wie im Fotoalbum blättern. Jede Brille erzählt Geschichten, hat mich ein Stück meines Lebens begleitet.“

Mit seinem Preis will das KGS Personen des öffentlichen Lebens für ihre Vorbildfunktion hinsichtlich des Brilletragens würdigen, wie es heißt. Obwohl die Brille zunehmend als modisches Accessoire gelte, gebe es nach wie vor Menschen, die sich schon vor einem Sehtest scheuten - zum Beispiel aus Angst, mit Brille an Attraktivität zu verlieren. „Hier wirken längst überholte Vorbehalte gegen die Brille, die das KGS mit imagebildenden Maßnahmen abbauen möchte.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+