Britney Spears

Britney Spears: Britney Spears kann aufatmen. Nach Ansicht des Jugendamtes von Los Angeles hat die 28-Jährige ihre beiden Söhne Sean Preston...
23.07.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Britney Spears: Britney Spears kann aufatmen. Nach Ansicht des Jugendamtes von Los Angeles hat die 28-Jährige ihre beiden Söhne Sean Preston...

Britney Spears kann aufatmen. Nach Ansicht des Jugendamtes von Los Angeles hat die 28-Jährige ihre beiden Söhne Sean Preston (4) und Jayden James (3) nicht wie kolportiert misshandelt. "An diesen Behauptungen ist absolut nichts dran", zitiert "RadarOnline" einen nicht näher genannten Insider. Ein ehemaliger Bodyguard des Popstars hatte jüngst das Gerücht in die Welt gesetzt, Spears habe ihre Kinder mit dem Gürtel geschlagen und ihnen Essen vorgesetzt, auf das sie allergisch reagieren. Das sahen die Kinderärzte der beiden Söhne nach gründlicher Untersuchung jedoch anders: "Die Jungs sind gesund", so die "RadarOnline"-Quelle. Das Sorgerecht für Sean Preston und Jayden James liegt davon unbeeindruckt weiter bei Britneys Ex-Mann Kevin Federline.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+