Britney Spears

Britney Spears: Es kehrt keine Ruhe ein im Hause Spears. Kürzlich kündigte Britneys Bodyguard Fernando Flores seinen Job bei der Sängerin....
02.07.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Britney Spears: Es kehrt keine Ruhe ein im Hause Spears. Kürzlich kündigte Britneys Bodyguard Fernando Flores seinen Job bei der Sängerin....

Es kehrt keine Ruhe ein im Hause Spears. Kürzlich kündigte Britneys Bodyguard Fernando Flores seinen Job bei der Sängerin. Er behauptete, sie habe ihn sexuell belästigt. Nun wirft Flores ihr auch noch vor, sie habe ihre Söhne Sean Preston (4) und Jayden James (3) mit einem Gürtel verprügelt - dies berichtet "Female First". Des Weiteren soll Spears den Kindern Essen gegeben haben, gegen das sie allergisch sind. Gegenüber "The Sun" äußerte sich ein Insider: "Britney will keine schlechte Mutter sein. Aber Flores denkt, dass sie momentan zu viel zu tun hat, um sich ordentlich um die Kinder zu kümmern." Das Jugendamt untersucht den Fall bereits. Die 28-Jährige bestreitet die Vorwürfe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+