Gesellschaft "CaniCross" im Elsass hat Zulauf

Straßburg. Auch bei Kälte und Schnee macht Joggen mit dem Hund müde Menschen munter. Im Elsass gewinnt "CaniCross" Popularität bei Frischluftfreunden.
06.01.2011, 15:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Straßburg. Auch bei Kälte und Schnee macht Joggen mit dem Hund müde Menschen munter. Im Elsass gewinnt "CaniCross" Popularität bei Frischluftfreunden.

Mittlerweile gibt es in der ostfranzösischen Region nach Angaben der Vereinigung "Extrem Dog Alsace" fünf Clubs mit mehr als 100 Mitgliedern, Tendenz steigend. Die Sportler, häufig ehemalige Marathonläufer oder Triathleten, veranstalten Wettläufe durch die Vogesen: die Dobermänner, Schäferhunde oder Huskies mit einem Spezialgeschirr vorneweg, ihre Herrchen an der Leine hinterher. Dabei erreichen sie ein beachtliches Durchschnittstempo von etwa 20 km/h.

Neuerdings gibt es auch "Canibaby"-Läufe: Die Kinder üben mit Hund auf Kurzstrecken, angeleitet von ihren Eltern. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+