Stationen seiner Karriere

Das Multitalent Karl Lagerfeld

Weiße Haare, gepuderter Zopf, Sonnenbrille, Stehkragen und schwarzer Mantel: Karl Lagerfeld war selbst, was er tat: eine Inszenierung. In unserer Fotostrecke erinnern wir an den Modedesigner und Fotografen.
22.01.2019, 15:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Vanessa Ranft und Michael Rabba

Weiße Haare, gepuderter Zopf, Sonnenbrille, Stehkragen, schwarzer Mantel und schwarze Handschuhe: Karl Lagerfeld war, was er tat: eine Inszenierung. Seit Mitte der 1950er Jahre in der Modewelt aktiv, wurde der in Hamburg geborene und jetzt im Alter von 85 Jahren verstorbene Lagerfeld vor allem als Kreativdirektor des französischen Modehauses Chanel weltbekannt.

Seit 1983 hatte er diese Funktion inne. Chanel ohne Lagerfeld? Das war kaum vorstellbar. Und so ließ der Kreativdirektor es sich auch nie nehmen, am Ende von Chanel-Haute-Couture-Shows in Paris den Catwalk zu entern und die Ovationen des Publikums entgegenzunehmen.

Im Januar 2019 allerdings ließ sich Lagerfeld bei der Präsentation der Frühjahrs- und Sommerkollektion von Chanel entschuldigen. Er fühle sich müde, hieß es offiziell. Nun ist der Weltstar des designten Zwirns, der auch als Zeichner und Fotograf reüssierte, tot.

In unserer Fotostrecke erinnern wir an den Modeschöpfer und stellen einige Stationen seines Lebens vor.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren