Leute David Arquette in der Reha-Klinik

New York. Nach der Trennung von seiner Frau Courteney Cox (46) hat man David Arquette (39) hauptsächlich beim Feiern gesehen. Das war offenbar alles zu viel für ihn, denn der US-Schauspieler hat sich jetzt in eine Reha-Klinik begeben.
03.01.2011, 09:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

New York. Nach der Trennung von seiner Frau Courteney Cox (46) hat man David Arquette (39) hauptsächlich beim Feiern gesehen. Das war offenbar alles zu viel für ihn, denn der US-Schauspieler hat sich jetzt in eine Reha-Klinik begeben.

Das bestätigte sein Sprecher gegenüber dem Magazin "People". Weitere Informationen gab es nicht, es heißt aber, dass Alkoholprobleme und Depressionen der Grund seien. Drogen sollen nicht im Spiel sein. "Er hat ein gebrochenes Herz. Er kommt mit den ganzen Veränderungen in seinem Leben nicht klar. All seine inneren Dämonen brachen hervor", erzählte ein Vertrauter.

Courtney Cox begrüßte die Entscheidung ihres Noch-Ehemanns: "Ich bewundere David wirklich, dass er sich seinen Problemen stellt, um sein Leben in den Griff zu kriegen", sagte sie "People". "Ich liebe und unterstütze ihn." (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+