Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Kommentar über den Linken-Entscheid
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Eine Entscheidung für Bremen

Lisa-Maria Röhling 22.07.2019 8 Kommentare

Die Koalition in Bremen kann jetzt loslegen. Hier: Ex-Bürgermeister Carsten Sieling (SPD), die künftige Umweltsenatorin Maike Schaefer (Mitte, Grüne),  und die künftige Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) in den Koalitionsverhandlungen.
Die Koalition in Bremen kann jetzt loslegen. Hier: Ex-Bürgermeister Carsten Sieling (SPD), die künftige Umweltsenatorin Maike Schaefer (Mitte, Grüne),  und die künftige Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Linke) in den Koalitionsverhandlungen. (CARMEN JASPERSEN)

Man muss es sagen: Ein „Nein“ der Linken zur Rot-Grün-Rot wäre absurd gewesen. Nach wochenlangen, harten Koalitionsverhandlungen nun doch die Notbremse zu ziehen, das hätte den Linken nicht gut zu Gesicht gestanden. Sich im aktuellen politischen Klima in parteiinternem Zwist zu verstricken, wäre Gift für Bremen gewesen. Nun ist das rot-grün-rote Bremer Bündnis besiegelt, das in den kommenden Jahren die politischen Geschicke der Hansestadt bestimmt. Das klare „Ja“ der Linken, es ist eine Entscheidung für Verantwortung, eine Entscheidung für Bremen, eine Entscheidung für den Blick nach vorne.

Mehr zum Thema
Linke stimmen deutlich für Koalitionsvertrag: Rot-grün-rotes Bündnis in Bremen steht
Linke stimmen deutlich für Koalitionsvertrag
Rot-grün-rotes Bündnis in Bremen steht

Der Weg für eine neue Regierung in Bremen ist frei. Die Linken haben sich in ihrer ...

 mehr »

Den haben die Menschen in Bremen genauso wie die politisch Verantwortlichen bitter nötig: Die im Eiltempo gebildete Koalition muss nun beweisen, dass sie aus dem Wahlabend am 26. Mai gelernt hat. Das Vertrauen in die SPD schwindet, die Grünen als politische Entscheidungsmacht stehen auf der Probe, die Linken müssen sich erstmals in einem westdeutschen Bundesland in Regierungsverantwortung beweisen. Die neue Regierung von Beginn an zum Scheitern zu verurteilen, hilft niemandem. Bremen braucht, was die Linken vorgemacht haben: den Blick nach vorne.


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Anzeige