Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Kommentar über die EU-Flüchtlingspolitik
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Erstes Schrittchen für ein gemeinsames Asylsystem

Detlef Drewes 23.09.2019 7 Kommentare

Es war nur eine überschaubare Runde, die zum EU-Treffen zur Flüchtlingspolitik zusammenkam.
Es war nur eine überschaubare Runde, die zum EU-Treffen zur Flüchtlingspolitik zusammenkam. (Jonathan Borg/DPA)

Es sind nicht die EU-Staaten, die am Montag einen ersten Schritt in Richtung auf ein gemeinsames Asylsystem getan haben – es sind gerade mal vier Länder, die vorangegangen sind. Zwei davon gehören zu den unmittelbar Betroffenen. Und es war kein Schritt, sondern bestenfalls ein Schrittchen. Und doch bedeutet diese Einigung von Malta einen echten Durchbruch.

"Wendepunkt in der europäischen Asylpolitik"

Um die Dimension dieser Vereinbarung erfassen zu können, lohnt es, sich das Echo in den italienischen Zeitungen anzusehen, die regelrecht über einen „Wendepunkt in der europäischen Asylpolitik“ jubeln. Mit Deutschland und Frankreich haben sich die beiden europäischen Schwergewichte endlich bereit erklärt, Rom und Valetta unter die Arme zu greifen. Der fast schon inständige Appell des maltesischen Innenministers, es müsse doch nur jeder versuchen, sich in die Lage des anderen zu versetzen, hat gewirkt.

Ja, das ist ein Keim, aus dem etwas gedeihen kann. Aber bis zu einer echten Reform, bei der das heutige Dublin-System überwunden werden muss, ist es noch weit. Dennoch, es scheint etwas in Gang gekommen zu sein.


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Sknoe am 18.10.2019 18:10
Mit Oberlehrern gibt es natürlich immer wieder mal Konflikte, die, die ihr vermeintliches Recht durchsetzen wollen. Man sollte aber gar nicht erst ...
MaxHeinken am 18.10.2019 18:04
Ein wirklich sehr guter Beitrag.

In Bremen arbeiten viele, die im Bremer „Speckgürtel“ wohnen.
Nicht alle können mit den ...
Anzeige