Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Kommentar über die Ukraine
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Furchtloser Präsident

Joerg Helge Wagner 20.05.2019 3 Kommentare

Wolodymyr Selenskyj, neuer Präsident der Ukraine, schwört während seiner Vereidigung auf die Bibel.
Wolodymyr Selenskyj, neuer Präsident der Ukraine, schwört während seiner Vereidigung auf die Bibel. (Efrem Lukatsky/dpa)

Parlament auflösen und Neuwahlen ansetzen – wenn das die ersten Amtshandlungen eines frisch gekürten Präsidenten sind, schwant einem erst einmal nichts Gutes. Hat in der ohnehin hart geprüften Ukraine nun auch noch ein Komiker geputscht? Zum Glück nicht:

Spätestens im Oktober hätten ohnehin Wahlen angestanden. Wolodymyr Selenskyj will einfach etwas früher seine neue Partei „Diener des Volkes“ als Machtbasis im Parlament haben. Das ist nicht undemokratisch, sondern vernünftig, wenn man nicht bloß repräsentieren, sondern auch gestalten will.

Mehr zum Thema
Antrittsrede als ukrainischer Präsident: Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf und setzt Neuwahlen an
Antrittsrede als ukrainischer Präsident
Selenskyj löst ukrainisches Parlament auf und setzt Neuwahlen an

Einen Monat nach seiner Wahl ist der frühere Komiker Wolodymyr Selenskyj nun offiziell neuer ...

 mehr »

Und Selenskyj will: Er ringt um Reformen und um Frieden mit Russland, kämpft gegen Korruption und Bürokratie. Furchtlos legt er sich gleich am ersten Tag mit den alten Mächten an: Das umstrittene Sprachengesetz, das den Konflikt mit Russland unnötig verschärft, ignoriert er – auf Russisch.

Mit den moskautreuen Rebellen will er direkt verhandeln. Gleichwohl lässt er nie einen Zweifel, dass er die Zukunftsperspektive im Westen sieht. Dieses Land, flächenmäßig größer als Frankreich und fast so bevölkerungsreich wie Spanien, darf die EU nicht links liegen lassen. Nie gab es mehr Gründe, ihm jede Hilfe zu gewähren.


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Bevenser am 22.10.2019 17:47
Man muss sich nicht künstlich blöd stellen. Wie es geht sieht man z.B. in Österreich - und nicht nur da.
peteris am 22.10.2019 17:39
Werden diese Menschen "losgelassen", dann gibt es erst wieder einen Stop in Deutschland.

Bereiten" wir " uns schon einmal darauf vor. ...
Anzeige