Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Kommentar über den Brexit
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Theresa Mays Ansage ist blanker Wahnsinn

Katrin Pribyl 29.01.2019 0 Kommentare

Die Debatte dieses Dienstags im Unterhaus war ein völlig surreales, peinliches Schauspiel, findet Katrin Pribyl.
Die Debatte dieses Dienstags im Unterhaus war ein völlig surreales, peinliches Schauspiel, findet Katrin Pribyl. (Pa/PA Wire/dpa)

Theresa May ist nicht nur bekannt für Dauerwortschleifen, mit denen sie seit Jahren durch ihre Amtszeit taumelt. Die Premierministerin hat außerdem eine Schwäche für Kehrtwenden, wie sie am Dienstagabend wieder einmal gezeigt hat. Nachdem May unentwegt betont hatte, dass ihr mit Brüssel ausgehandeltes Abkommen „der beste und einzige Deal“ sei, kündigte sie nun an, das Vertragspaket noch einmal aufschnüren zu wollen. Jenen Kompromiss also, um den sich London und Brüssel jahrelang bemüht haben, dem die EU-Mitgliedstaaten zugestimmt haben wie auch die britische Regierung.

Zwei Monate vor dem offiziellen Austritt aus der EU ist Mays Ansage nichts anderes als ein blanker Wahnsinn – abgesehen davon, dass es zeitlich ein Ding der Unmöglichkeit ist, bis Ende März grundlegende Änderungen zu erreichen, hat die Union auch stets betont, Nachverhandlungen seien ausgeschlossen.

Mehr zum Thema
Kehrtwende in Westminster: Britisches Unterhaus will Irland-Frage nachverhandeln
Kehrtwende in Westminster
Britisches Unterhaus will Irland-Frage nachverhandeln

Die Irland-Klausel ist ein Knackpunkt im Austrittsvertrag zwischen der EU und Großbritannien. In ...

 mehr »

Die Debatte dieses Dienstags im Unterhaus war ein völlig surreales, peinliches Schauspiel. Stundenlang diskutierten die Abgeordneten über eine Option, der Brüssel nie zustimmen wird: den Verzicht auf den Backstop. Die Grenze zwischen Irland und Nordirland aber darf nicht verhandelbar sein, schon gar nicht für parteipolitische Manöver Mays. Die Politik im Königreich gibt ein erbärmliches Bild ab. Nur leider sieht das kaum noch jemand in der egozentrischen Welt, in der sich einige Volks­vertreter in Westminster derzeit bewegen.


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Anzeige