Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Kommentar zur möglichen Zuckersteuer
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Weiterer Schritt zur Bevormundung der Bürger

Silke Hellwig 07.10.2019 12 Kommentare

Eine Zuckersteuer soll wie die Ökosteuer oder CO2-Besteuerung die Bürger zur Vernunft bringen, meint Silke Hellwig.
Eine Zuckersteuer soll wie die Ökosteuer oder CO2-Besteuerung die Bürger zur Vernunft bringen, meint Silke Hellwig. (Arno Burgi/dpa-Zentralbild)

Die einen nennen es Steuerungsinstrument, die anderen sprechen von Bevormundung: Die von Kinderärzten geforderte Zuckersteuer ergänzt, was unter anderem mit der Ökosteuer begonnen und mit der CO₂-Bepreisung fortgesetzt werden soll. Durch höhere Kosten sollen Bürger dazu animiert werden, sich einzuschränken, zu ihrem Besten, zum Besten aller. Wer nicht von sich aus vernünftig mit Süßigkeiten umzugehen weiß, soll staatlicherseits zur Vernunft gebracht werden.

Selbstverständlich ist der Konsum von zu viel Zucker ungesund und Übergewicht bei Kindern und Heranwachsenden ein ernst zu nehmendes Problem. Dickleibigkeit und ihre Folgeerkrankungen strapazieren das Gesundheitssystem. Allerdings weiß schon der Volksmund, dass nicht Zwang oder künstliche Verknappung der erste Schritt zur Besserung ist, sondern Einsicht.

Mehr zum Thema
Forderung der Kinder- und Jugendärzte: Zuckersteuer stößt in Bremen auf Unterstützung
Forderung der Kinder- und Jugendärzte
Zuckersteuer stößt in Bremen auf Unterstützung

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte fordert eine Zuckersteuer, um gegen Übergewicht ...

 mehr »

Bitter ist, dass der gute Glauben an die Umsicht und Selbstverantwortung der Bürger zu schwinden scheint. Deshalb regulierend nachzuhelfen, ist gut gemeint und wird womöglich auch Wirkung zeigen – sowie Nebenwirkungen: Eine Zuckersteuer führt vielleicht zu schlankeren, gewiss aber zu untertänigeren Bürgern.


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 14 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
reswer am 22.10.2019 09:01
Die wollen lieber ihre subventionierten Biogasanlagen behalten........Ihre Felder mit Nitrat verseuchen...zum Nachteil aller Menschen.......und ...
gorgon1 am 22.10.2019 08:55
@ManUD7... Schuld, ok, dass ist in erster Linie der Konsument ...

Moin, weshalb das denn? Würde nicht so rumgeaast in der Landwirtschaft ...
Anzeige