Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Starker Export
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Deutsche Elektroindustrie weiter auf Rekordkurs

22.01.2019 0 Kommentare

Elektroindustrie
Die deutsche Elektroindustrie hat derzeit gut zu tun. Viele Produkte gehen ins Ausland. Foto: Monika Skolimowska (Monika Skolimowska / dpa)

Die Produktion soll im laufenden Jahr preisbereinigt allerdings nur noch um rund 1 Prozent wachsen, wie der Vorsitzende der Geschäftsführung des Branchenverbandes ZVEI, Klaus Mittelbach, am Dienstag in Frankfurt berichtete. Der Umsatz werde auf mehr als 200 Milliarden Euro klettern.

Im abgelaufenen Jahr 2018 erlösten die Unternehmen einschließlich Dienstleistungen und Software rund 197 Milliarden Euro, wie der Verband auf der Grundlage von Zahlen bis einschließlich November schätzt. Bis dahin hatte die Produktion um 2,8 Prozent und der Umsatz um 3,2 Prozent zugelegt - jeweils im Vergleich zum bisherigen Rekordjahr 2017.

Mittelbach betonte die Bedeutung datenbasierter Geschäftsmodelle für den künftigen Unternehmenserfolg. Zu diesem Thema habe man mit der Beratungsgesellschaft McKinsey einen „Chancenkompass“ erarbeitet. Zwingend notwendig sei der ungehinderte Ausbau der digitalen Infrastruktur mit 5G-Netzen.

Besonders stark zeigte sich nach Verbandsangaben erneut der Export, der das fünfte Jahr in Folge Rekordwerte erzielte, aber nur noch halb so schnell gewachsen ist wie im Jahr zuvor. Zwei Drittel der Exporte gingen nach Europa, die größten Einzelmärkte blieben China und USA. (dpa)


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 16 °C / 11 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Nebel.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?
Anzeige