Wetter: Regen, 9 bis 17 °C
Vereinbarung erzielt
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Österreich: Weltweit erster Tarifvertrag für Fahrradkuriere

17.09.2019 0 Kommentare

Fahrradkurier in Österreich
Ein Mitarbeiter von Lieferservice.at steht neben seinem E-Bike. Österreich hat den weltweit ersten Kollektivvertrag für Fahrradzusteller. Foto: Lukas Huter (Lukas Huter / dpa)

Wie die Gewerkschaft vida und die Wirtschaftskammer Österreich mitteilten, haben Lieferanten ab dem 1. Januar 2020 Anspruch auf einen Basislohn von 1506 Euro bei einer 40-Stunden-Woche. Auch das in Österreich übliche 13. und 14. Monatsgehalt steht den Boten künftig zu. Außerdem wurde ein Ausgleich für die Nutzung privater Fahrräder und privater Mobiltelefone vereinbart. Nach Angaben der Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter handelt es sich um den ersten Tarifvertrag für Fahrradboten und Essenszulieferer weltweit.

„Mit diesem Abschluss haben wir den Grundstein zur arbeits- und sozialrechtlichen Absicherung der Fahrradboten gesetzt“, hieß es in der gemeinsamen Mitteilung der Gewerkschaft sowie des Fachverbands Güterbeförderungsgewerbe in der Wirtschaftskammer. „Die Zustelldienste und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben damit ein Regelwerk zur Verfügung, das für beide Seiten eine sichere Rechtsgrundlage schafft und somit in der Branche für einen fairen Wettbewerb und soziale Sicherheit sorgen wird.“ Der Tarifvertrag solle bei den jährlichen Lohnverhandlungen zudem weiterentwickelt werden, sagte vida-Gewerkschafter Karl Delfs. (dpa)


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 17 °C / 9 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Regen.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/Gewitter.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 70 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
panorama am 18.10.2019 19:32
Lesen soll ja bekanntlich bilden.

https://dejure.org/gesetze/JGG/114.html
BreTSF am 18.10.2019 19:29
rheimsoth:
Das Bremer Bündnis für die Verkehrswende engagiert sich schon lange für Veränderungen und nicht nur „die abgebildeten Personen“. Es ...
Anzeige