Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Kommentar über ein Jahr DSGVO
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Überfällig

Stefan Lakeband 19.05.2019 1 Kommentar

Wer nach der Einführung der Datenschutzgrundverordnung  viel für den Datenschutz tun musste, hat vorher nur sehr wenig dafür getan.
Wer nach der Einführung der Datenschutzgrundverordnung  viel für den Datenschutz tun musste, hat vorher nur sehr wenig dafür getan. (Patrick Pleul /dpa)

Die Panik war letztlich übertrieben. Im Gegenteil. Als vor einem Jahr die Datenschutzgrundverordnung eingeführt wurde, ist genau das passiert, was auch passieren sollte: Bürger und Unternehmen in der Europäischen Union haben sich plötzlich mit ihren Daten beschäftigt. Ein längst überfälliger Schritt!

Vor der Einführung wurden Horrorszenarien beschworen: Enorm hohe Strafen und ein gewaltiger Aufwand drohen, hieß es von Skeptikern. Beides ist richtig – und auch gerechtfertigt. Wir leben in einer Zeit, in der Daten als das neue Öl gehandelt werden. Das ist zwar etwas plakativ, stimmt im Kern aber. Daten bestimmen unser Leben, sie sind Grundlage für viele Teile unserer Gesellschaft. Unternehmen verdienen damit Geld. Warum sollten wir die Daten dann nicht auch so gut wie möglich schützen?

Mehr zum Thema
Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung: „Das Bewusstsein für Datenschutz ist auf allen Seiten höher“
Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung
„Das Bewusstsein für Datenschutz ist auf allen Seiten höher“

Am 25. Mai 2018 wurde die Datenschutzgrundverordnung zur Pflicht. Vor ihrer Einführung herrschte ...

 mehr »

Dass viele Firmen und selbst kleine Vereine ihre Arbeitsprozesse umstellen mussten, zeigt in vielen Fällen nur, dass die Verordnung nötig war. Denn wer jetzt viel für den Datenschutz tun musste, hat vorher offenbar sehr wenig getan. Dabei muss eines klar werden: Daten sind nicht einfach so da. Sie werden erzeugt und gehören ­irgendwem.


job4u - Das Ausbildungsportal
job4u - Das Ausbildungsportal

job4u ist die regionale Plattform, wenn es um Lehren und Lernen geht. Neben dem WESER-KURIER, der Handelskammer und der Handwerkskammer Bremen machen sich hiesige Firmen für junge Leute stark. 

Ihr Wetter in Bremen
Temperatur: 15 °C / 7 °C
Vormittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/wolkig.png
Nachmittag:
/__wetterkontor/images/wr/50/bedeckt.png
  Regenwahrscheinlichkeit: 40 %
WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
FloM am 22.10.2019 18:24
Werte Online-Redaktion.
Falls das mein gesperrter Kommentar um 17:18 war, wäre ich über eine kurze Erläuterung Ihrerseits erfreut. ...
weser am 22.10.2019 18:17
Jedes Jahr neue Geschenke für die Rentner und baldigen Rentner, bezahlen sollen alles die aktuellen Erwerbstätigengenerationen und die ...
Anzeige