New South Wales zur Dürrezone erklärt Die Dürre in Australien in Bildern

In Australien steht zu wenig Wasser zur Verfügung. Der bevölerungsreichste Bundesstaat New South Wales wurde offiziell zur Dürrezone erklärt. Wir haben die Bilder zusammengestellt.
13.08.2018, 11:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der australische Bundesstaat New South Wales ist doppelt so groß wie Deutschland und produziert etwa ein Viertel aller landwirtschaftlichen Güter Australiens. Nun wurde er offiziell zum Dürregebiet erklärt. 100 Prozent des Staats seien von Trockenheit betroffen, ein Viertel von "starker Dürre", teilte das für Landwirtschaft zuständige Ministerium mit.

Aufgrund des ungewöhnlich trockenen Winters leiden viele Bauern an Ernteausfällen und Wassermangel. Im vergangenen Monat fiel in großen Teilen des Bundesstaats weniger als 10 Millimeter Regen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren