"Welcome to Sodom" startet Anfang August

Dokumentarfilm über den giftigsten Ort der Welt

Am 2. August kommt "Welcome to Sodom" in die Kinos. Der Dokumentarfilm spielt am giftigsten Ort der Welt, einer Elektromülldeponie in Ghanas Hauptstadt. Wir zeigen einige Bilder aus dem Film.
31.07.2018, 12:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Helge Hommers

Bis vor wenigen Jahren war Agbogbloshie ein Sumpfgebiet. Bis Geschäftsleute aus Europa das Gebiet am Rande der Millionenmetropole Accra im westafrikanischen Ghana für sich entdeckten. Weil die fachgerechte Entsorgung in Europa teuer ist, laden sie hier jährlich etwa 250.000 Tonnen Elektroschrott ab – nun ist Agbogbloshie zu einer Art Vorhof zur Hölle geworden, zu einem Sodom.

Der bildgewaltige Dokumentarfilm "Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier" der österreichischen Regisseure Christian Krönes und Florian Weigensamer erzählt vom Alltag einiger der 6000 Menschen, die in Sodom leben. Der Film läuft ab 2. August in den deutschen Kinos.

Die Filmemacher, die drei Monate vor Ort waren, wollen ihr Werk nicht als Anklage verstehen. Sie wollen damit aber zum Nachdenken über das eigene Konsumverhalten und Nachhaltigkeit anregen. Das gelingt ihnen mit furiosen Bildern. Wir haben einige in dieser Galerie zusammengestellt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren