Verkehr

E-Tretroller können wohl frühestens im Juli starten

Elektrische Tretroller können wohl frühestens im Juli im Straßenverkehr starten. Nach der für Mitte Juni geplanten Zulassung der E-Scooter allgemein sind weitere Vorbereitungen nötig. Die Hersteller müssen für ihre Modelle Allgemeine Betriebserlaubnisse beim Kraftfahrt-Bundesamt beantragen. Das Bearbeiten dauere dann „in der Regel zwei Wochen“, sagte ein KBA-Sprecher. Käufer und Vermieter von E-Tretrollern müssen sich außerdem Haftpflichtversicherungen besorgen. Auch das könne noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, hieß es beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft.
08.06.2019, 08:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Elektrische Tretroller können wohl frühestens im Juli im Straßenverkehr starten. Nach der für Mitte Juni geplanten Zulassung der E-Scooter allgemein sind weitere Vorbereitungen nötig. Die Hersteller müssen für ihre Modelle Allgemeine Betriebserlaubnisse beim Kraftfahrt-Bundesamt beantragen. Das Bearbeiten dauere dann „in der Regel zwei Wochen“, sagte ein KBA-Sprecher. Käufer und Vermieter von E-Tretrollern müssen sich außerdem Haftpflichtversicherungen besorgen. Auch das könne noch etwas Zeit in Anspruch nehmen, hieß es beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+