Nur wenige Tage nach verheerendem Feuer Erneut schwerer Brand im New Yorker Stadtteil Bronx - 16 Verletzte

Nur wenige Tage nach dem verheerenden Feuer in der Bronx ist es in dem New Yorker Stadtteil erneut zu einem Feuer gekommen. Erneut wurden Kinder verletzt.
02.01.2018, 16:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nur wenige Tage nach einem der schlimmsten Brände in New York seit Jahrzehnten ist im Stadtteil Bronx erneut ein Gebäude in Flammen aufgegangen. Mindestens 16 Menschen wurden verletzt, darunter nach Medienberichten neun Kinder. In Lebensgefahr schwebe keines der Opfer, teilte die Feuerwehr am Dienstag mit.

Der Brand war am frühen Morgen (Ortszeit) in einem Möbelgeschäft ausgebrochen und hatte sich rasch in die darüber liegenden Wohnungen ausgebreitet. Fernsehaufnahmen zeigten dicken Rauch, der aus den Fenstern des vierstöckigen Gebäudes kam, während mehr als 200 Feuerwehrleute gegen die Flammen kämpften.

In der Bronx hatte es innerhalb der vergangenen Woche mehrfach schwer gebrannt. Ein Feuer in einem New Yorker Wohnhaus tötete am Donnerstag zwölf Menschen, darunter ein Baby und drei weitere Kinder. Dort hatte ein Kind in einer Wohnung im Erdgeschoss am Herd gespielt und so den Brand verursacht. (dpa)

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+