Mehr als 1,5 Millionen Euro gingen am Dienstag nach Nordrhein-Westfalen