Hass-Kommentator

Facebook-Pöbler entschuldigt sich bei Hayali

Ein aggressiver Internet-Pöbler beschimpfte ZDF-Moderatorin Hayali auf Facebook - und sie schimpfte im selben Ton zurück. Nun hat sich der Mann bei ihr entschuldigt.
08.08.2017, 23:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Facebook-Pöbler entschuldigt sich bei Hayali

Hat mit einem a ufsehenerregenden Post auf einen Pöbler reagiert: Moderatorin Dunja Hayali.

imago/ Horst Galuschka

Ein Nutzer, der sich Emre nennt, hatte Hayali auf deren Facebook-Seite wüst beschimpft und in brüchiger Rechtschreibung die Frage aufgeworfen, wieso sie "so ein hass auf türken" habe. Eine ihrer letzten Sendungen sei eine "anti türkei schow" gewesen.

Drohend heißt es: "so lappen wie ihr solltet euch besser nicht mit uns anlegen". Hayalibegegnete dem Hass-Posting mit demselben Tonfall: "Emre ... du endgeiler Ficker warum so ein hass auf deutsche?? Hat man ja gesehen bei deiner letzten anti deutschen text so loser wie ihr solltet euch besser nicht mit uns anlegen. Wir können auch ziemlich gemein sein Wenn wir wollen..!!"

Lesen Sie auch

Die Aktion wurde bis Montagmittag mehr als 3000 Mal kommentiert. Hayali erntete dabei fast einhellig Lob. Sätze wie "Ball perfekt zurückgespielt", "Richtig so" und "Diese Leute verstehen nur die eigene Sprache" waren der breite Tenor der Reaktionen.

Doch dann wurde der Beitrag von Facebook entfernt: "Facebook hat den Beitrag zu Emre gelöscht", schrieb Hayali am Dienstag bei Facebook. Darunter postete sie den unleserlich gemachten Eintrag mit einem Hinweis von Facebook: "Wir haben den unten stehenden Beitrag entfernt, weil er nicht den Facebook-Gemeinschaftsstandards entspricht."

Anschließend entschuldigte sich Facebook dafür, den Eintrag von Dunja Hayali entfernt zu haben. Die Reporting-Systeme von Facebook, sollten Menschen vor Missbrauch, Hassrede und Mobbing schützen, sagte eine Sprecherin des Unternehmens der dpa. Facebook bedauere, dass gelegentlich Fehler gemacht würden – wie jetzt im Fall von Dunja Hayali. Facebook entschuldige sich dafür, sagte die Sprecherin.

Inzwischen hat Hayali selbst ihren Post gelöscht. Auf Facebook schreibt sie, sie habe lange mit Emre telefoniert und er habe sich für seine Worte entschuldigt. Damit sei die "Sache für sie erledigt":

(dpa/var)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+