Gesellschaft Frauen verdienen weiter gut ein Fünftel weniger als Männer

Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt nach wie vor gut ein Fünftel weniger als Männer. Sie erhielten im vergangenen Jahr im Mittel 17,09 Euro brutto pro Stunde und damit 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen mit 21,60 Euro, heißt es vom Statistischen Bundesamt. Damit war die Gehaltslücke zwischen den Geschlechtern genauso groß wie 2017. Die Behörde wies aber darauf hin, dass rund drei Viertel des Verdienstunterschiedes auf strukturelle Gründe zurückgehe: So ergreifen Frauen oft Berufe, in denen relativ niedrigere Gehälter gezahlt werden.
14.03.2019, 09:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt nach wie vor gut ein Fünftel weniger als Männer. Sie erhielten im vergangenen Jahr im Mittel 17,09 Euro brutto pro Stunde und damit 21 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen mit 21,60 Euro, heißt es vom Statistischen Bundesamt. Damit war die Gehaltslücke zwischen den Geschlechtern genauso groß wie 2017. Die Behörde wies aber darauf hin, dass rund drei Viertel des Verdienstunterschiedes auf strukturelle Gründe zurückgehe: So ergreifen Frauen oft Berufe, in denen relativ niedrigere Gehälter gezahlt werden. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+