Immobilien

Immobilienwirtschaft: Das Problem liegt in der Politik

In der Diskussion um zu hohe Mieten in Städten sieht die Immobilienwirtschaft das Problem in der Politik. „Wenn ein Mangel auf dem Markt ist, muss man diesen Mangel beseitigen, indem man ein größeres Angebot schafft. Das geht nur durch Bauen“, sagte der Geschäftsführer des Zentralen Immobilien Ausschuss, Klaus-Peter Hesse,im „Deutschlandfunk“. Der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft trifft heute in Berlin im Rahmen des „Tages der Immobilienwirtschaft“ auf Bundespolitiker.
27.06.2019, 10:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

In der Diskussion um zu hohe Mieten in Städten sieht die Immobilienwirtschaft das Problem in der Politik. „Wenn ein Mangel auf dem Markt ist, muss man diesen Mangel beseitigen, indem man ein größeres Angebot schafft. Das geht nur durch Bauen“, sagte der Geschäftsführer des Zentralen Immobilien Ausschuss, Klaus-Peter Hesse,im „Deutschlandfunk“. Der Spitzenverband der Immobilienwirtschaft trifft heute in Berlin im Rahmen des „Tages der Immobilienwirtschaft“ auf Bundespolitiker. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+