Staatsanwaltschaft ging von gefährlicher Körperverletzung aus