Klima

Klima-Demos: Unterschiedliche Konsequenzen für Schüler

Wenn Schüler während der Unterrichtszeit für mehr Klimaschutz demonstrieren, können die Konsequenzen verschieden ausfallen. Manche Schule organisieren Projekttage, andere nehmen das Fehlen hin, wieder andere geben Verweise, lassen nachsitzen und Aufsätze schreiben. Das sagte der Chef des Verbands Bildung und Erziehung, Udo Beckmann. Bundesländer wie Hessen, NRW, Niedersachsen und Thüringen pochen in dem Konflikt auf die Schulpflicht und werten die Teilnahme an den Klimademos als unentschuldigtes Fehlen.
30.03.2019, 06:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Wenn Schüler während der Unterrichtszeit für mehr Klimaschutz demonstrieren, können die Konsequenzen verschieden ausfallen. Manche Schule organisieren Projekttage, andere nehmen das Fehlen hin, wieder andere geben Verweise, lassen nachsitzen und Aufsätze schreiben. Das sagte der Chef des Verbands Bildung und Erziehung, Udo Beckmann. Bundesländer wie Hessen, NRW, Niedersachsen und Thüringen pochen in dem Konflikt auf die Schulpflicht und werten die Teilnahme an den Klimademos als unentschuldigtes Fehlen. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+