Agrar Landwirtschaftskammer: Positive Bilanz der Spargelsaison

Die Flächen der Spargelfelder in Schleswig-Holstein sind überschaubar. Geliebt wird das Frühlingsgemüse aber von vielen Menschen im Norden. Jetzt ist die Hälfte der Saison schon wieder um.
16.05.2022, 06:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Wetter, Preise, Nachfrage - zur Halbzeit der Spargelsaison in Schleswig-Holstein passt alles gut zusammen. Traditionell wird das edle Gemüse noch bis zum Johannistag am 24. Juni gestochen. „Die anfängliche Kaufzurückhaltung ist verschwunden“, sagt Daniela Rixen von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein. „Mehr und mehr Verbraucher greifen jetzt zu.“

Wegen des bisher relativ kühlen Wetters seien noch keine riesigen Mengen auf den Markt gekommen. „Aber die Ernte läuft jetzt auf Hochtouren, und wir hoffen natürlich, dass die Verbraucher ihre Nachfrage noch steigern.“ Die verkaufsstarken Tage stünden jetzt bevor, etwa Christi Himmelfahrt und die weiteren Wochenenden sowie Pfingsten.

Die Preise liegen nach Rixens Angaben aktuell auf Vorjahresniveau bei 12 bis 13 Euro je Kilogramm für die beste Qualität bei Direktvermarktung. „Wir empfehlen natürlich, regional zu kaufen.“ Wegen extremer Kostensteigerungen bei Löhnen, Energie und Logistik müssten die Spargelbauern noch mehr auf Effizienz setzen.

In Schleswig-Holstein bauen nach Angaben der Landwirtschaftskammer etwa 45 Betriebe auf einer Fläche von 500 Hektar (das entspricht einer Fläche von 2,5 mal 2,0 Kilometern) Spargel an, darunter 90 Hektar Junganlagen, die erst nach und nach vollen Ertrag bringen. Mehr als 90 Prozent des heimischen Spargels würden direkt vermarktet. Der frisch gestochene Spargel kann direkt ab Hof, in Hofläden, an Straßenständen oder auf Wochenmärkten gekauft werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+