Film Mark Strong will erneut Bösewicht sein

Los Angeles. Ryan Reynolds könnte mit dem britischen Schauspieler Mark Strong einen neuen Leinwand-Feind erhalten.
20.01.2010, 15:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Los Angeles. Ryan Reynolds könnte mit dem britischen Schauspieler Mark Strong einen neuen Leinwand-Feind erhalten.

Strong, der zuletzt die Bösewichte Lord Blackwood in «Sherlock Holmes» und Sir John Conroy in «Young Victoria» mimte, verhandelt derzeit um einen Part in der Comic-Buch-Verfilmung «Green Lantern», berichtet «Variety». Reynolds («Selbst ist die Braut») steht bereits für die Hauptrolle des fliegenden Test-Piloten und Helden Hal Jordan fest, der durch den Ring eines Aliens Superkräfte erhält.

Strong würde den Charakter Sinestro spielen, der früher einmal auf Jordans Seite stand, dann aber in ein anderes Universum verbannt wurde. Peter Sarsgaard ist für eine weitere Bösewicht-Rolle im Gespräch. «Gossip Girl»-Darstellerin Blake Lively spielt die Pilotin Carol Ferris, in die sich Jordan verliebt. Regisseur Martin Campbell will ab März für einen Kinostart im Sommer 2011 drehen. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+